du.gif
ulrich 2016.jpg
gigant 16 06 14.gif
Bluhm-banner-neu.gif
Bluhm-Logo-72dpi2.gif
cleopack.gif
Cleopack logo klein.jpg
eep-banner-2.gif
VSL15.gif
pratopac richtig www.kompack.info.gif
expresso net.jpg
htww.png
htw.gif
mos-5.gif
dunapck.jpg
Resch_Portfolio-1.gif
bein.jpg
Bein-1.gif
green star.jpg
rondo-de.png
DW_Krems_Logo_neu2.jpg
kompack logo.jpg

News

02. Februar 2021

Die Papier-Revolution 

 

 

 

    René Köhlermund Michael Bethge

 

Für viele Lebensmittel und Getränke, wie Tees, sind die innovativen Papierverpackungen mit integrierten Barrieren zu einer echten Alternative geworden. Und die Nachfrage steigt, denn immer mehr Unternehmen aus unterschiedlichen Branchen wollen ihre Produkte nachhaltig und gleichzeitig optimal geschützt verpacken. Deshalb baut der Marktführer Sappi sein Portfolio an recyclingfähigen Barrierepapieren weiter aus und bietet Unternehmen ein breites Angebot an innovativen Verpackungspapierlösungen. 

 

In seiner Position als Sales Director Consumer Goods and Self Adhesives hat Michael Bethge schon einige Trends in der Verpackungsbranche miterlebt. Zusammen mit René Köhler, Head of Business Development Packaging Solutions, ist er zu Gast auf der blauen Couch von Sappi, um zu erläutern, was es mit der (R)Evolution der Papierverpackung auf sich hat. Und natürlich spannen beide den Bogen von Multi-Layer-Laminaten hin zu vollständig recyclingfähigen Monopapieren mit Barrieren und Heißsiegelausrüstung. An welchen Neu- und Weiterentwicklungen wird aktuell bei Sappi gearbeitet und welche Herausforderungen gibt es hinsichtlich Technologie und Nachhaltigkeit – das erfahren Sie in der neuen Episode von Blue Couch, die am 3. Februar um 10 Uhr (MEZ) ausgestrahlt wird.

Mehr unter: www.sappi-bluecouch.com

Bild: Sappi Europe

________________________________________________

Marzek Kompack 2020.gif
strapex.png
Strapex 2017.gif
Insignis_Sujet_Anna_280x160.jpg
falu-neuuu2.gif
falu logo.gif
stoeffl-mit-mann2.gif
stoeffl logo_opt.jpeg
ppp.jpg
fhfhfh.jpg
BD12_Banner_Kaese_WEB_DV_2.jpg

Dematic:

Customer Day

Dematic setzt am 18. Februar mit dem nächsten Customer Day ihre Dematic Virtual Events fort. Der multinational tätige Einzelhändler Landmark Group öffnet die Türen seines neuen Mega-Distributionszentrums in Dubai, Vereinigte Arabische Emirate, das der Intralogistik-Spezialist Dematic automatisiert hat.

 

Bei einer Online-Führung durch die Anlagen-Abschnitte auf

265.000 Quadratmetern können die Teilnehmer unter anderem das

bisher größte Dematic Multishuttle® System mit über 1.200 Shuttles,

94 Liften und knapp 950.000 Stellplätzen sowie ein Garment-on-

Hanger (GOH) System mit zwei Millionen Kleidungsstücken aus der

Nähe betrachten. Geboten werden außerdem Expertenvorträge über zukunftsträchtige Produkte und Branchenlösungen. Aufgrund des internationalen Teilnehmerfeldes wird das Event auf Englisch stattfinden.

 

Der nächste Dematic Customer Day ist bereits für März dieses

Jahres geplant. Im Fokus steht dann das Thema Grocery. Best-

Pratice-Kunde ist die belgische Lebensmittelkette Ahold Delhaize.

Hier gehts zur kostenlosen Anmeldung: Customer Day

_____________________________________________

lechner mit text.jpg

NEVEON:

Greiner bündelt Kräfte 

OLIVER BRUNS, Spartenleiter von NEVEON

und AXEL KÜHNER, Vorstandsvorsitzender Greiner AG 

 

 

Kräfte bündeln heißt es derzeit im Bereich der 

Schaumstoffproduktion bei Greiner. Gab es bisher sechs einzelne Geschäftsbereiche, die jeweils unterschiedliche Produktgruppen bedienten – Eurofoam, aerospace, Multifoam, Perfoam, PURTEC und Unifoam – wird man künftig mit einem gemeinsamen Auftritt einen kraftvollen Akzent am Markt setzen. Mit NEVEON entsteht ein Allrounder im Bereich der Schaumstoffproduktion, der sich an den Lebensgewohnheiten der Kunden orientiert, wichtige Synergien nutzt und einen Schwerpunkt im Bereich Nachhaltigkeit setzt.

 

In den vergangenen Monaten wurde das Business der bisherigen Greiner Foam Sparte in die drei Geschäftsbereiche „Living & Care“, „Mobility“ und „Specialties“ gegliedert. Oliver Bruns, Spartenleiter von NEVEON lenkt die Schaumstoffgruppe damit in neue Bahnen: „Mit diesem wichtigen Schritt kann NEVEON von der Schaumstoffproduktion über die Entwicklung bis hin zur Umsetzung von Schaumstofflösungen nahezu alles anbieten, was aus dem Werkstoff gefertigt ist. Das ist ein wichtiges Alleinstellungsmerkmal und ein wesentlicher Wettbewerbsvorteil.“

 

Axel Kühner, Vorstandsvorsitzender der Greiner AG, pflichtet ihm bei: „Der Schritt hin zu einer integrierten Schaumstoffgruppe ist richtig und wichtig, um in dieser Sparte wettbewerbsfähig zu bleiben. NEVEON ist künftig der starke Partner, wenn es um Schaumstoffe geht. Weil wir alles aus einer Hand anbieten können, haben wir einen klaren Vorteil am Markt.“

 

In den vergangenen Jahren hat sich der Schaumstoffmarkt stark konsolidiert. Darüber hinaus ist das Foaming-Business sehr stark von den Rohstoffpreisen abhängig. In so einem Umfeld spielt die Größe eines Unternehmens eine wichtige Rolle und bringt viele Vorteile. Denn ein großes Unternehmen kann Rohstoffe durch das beträchtliche Einkaufsvolumen wesentlich günstiger beschaffen als viele kleine. 

 

Je größer das Unternehmen, desto mehr Synergien zur Verbesserung der Kundenzufriedenheit gibt es. Ressourcen zur Stärkung von Innovation können gebündelt werden und Strukturen sowie Geschäftsmodelle werden skalierbar. Mit NEVEON hat die Greiner Schaumstoffsparte alles, was es braucht, um weltweite Relevanz und Marktdominanz zu erreichen.

 

Die zukünftige Ausrichtung und Größe der Greiner Schaumstoffsparte wird sich im Unternehmensauftritt klar widerspiegeln. Die unterschiedlichen Identitäten und Kulturen der Greiner Foam Gesellschaften werden damit in eine neue, gemeinsame starke Marke übergeführt.

Mehr unter: www.greiner.com

Foto: © Greiner AG

_________________________________________

riegler.jpg
riegler-kompack.info.gif
sulger. ohne.jpg
suuuuuu.gif
blaue couch.jpg
dematic kundentag feb.jpg
greiner eurofoam.jpg

Schon die aktuelle Printausgabe von KOMPACK gelesen?

Einfach auf das Cover klicken!

kompackcover 0620.jpg

Schon die aktuelle Printausgabe von KOMPACK gelesen?

Einfach auf das Cover klicken!